Versandkosten 17,50 EUR
Versand in von 1 - 3 Tagen
Bequem online bezahlen
0 52 31 – 9 27 35-55
Unsere Standorte

09.07.23

Aschaffenburger Schäfer Papier wird Teil der buero.de-Gruppe (1) 50Prozent-Größe

Aschaffenburger Schäfer Papier wird Teil der buero.de-Gruppe

Nach mehr als 35 sehr erfolgreichen Jahren hat sich der Geschäftsführende Gesellschafter der Aschaffenburger Schäfer Papier GmbH dazu entschieden, sich aus dem aktiven Geschäft zurückzuziehen. 
 Christof Wegerle: „In den mehr als drei Jahrzehnten haben ich, zusammen mit meinen Mitarbeitern, in vielen Bereichen durch Innovation und richtungsweisenden Fortschritt unsere Marktführerschaft am bayerischen Untermain ausgebaut. Als einziger verbliebener Fachmarkt in Aschaffenburg und Umgebung soll dieser Erfolg fortgeschrieben werden. Dies kann man natürlich viel leichter in einem starken Verbund tun.“ 
In diesem Zusammenhang kam die Detmolder buero.de AG ins Spiel. Die vom Sohn des Gründers Udo D. Schön geführte Gruppe war mit der gescheiterten Übernahme der Galeria Karstadt Kaufhof auch einer breiten Öffentlichkeit bekannt geworden. Zuletzt hatte buero.de die insolvente Pro Büro Gruppe in Dortmund übernommen. Vorstandsvorsitzender Markus Schön: Während die Pro Büro mit dem ehemaligen Bürostudio Bolz so etwas wie „nach Hause gekommen war“, ist die Übernahme der Schäfer Papier ein weiterer Schritt in Richtung Zukunft. 
Christof Wegerle hat das Unternehmen hervorragend aufgebaut und zukunftsweisende Maßstäbe gesetzt. Er und sein Team leisten großartige Arbeit. Wir sind stolz, in so erfolgreiches Unternehmen in unserer Gruppe zu haben.“ Die Übernahme wird zum 01.10.2023 vollzogen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Von der Verkaufsfläche mit knapp 800 m² wird Aschaffenburg der größte stationäre Standort der buero.de Gruppe. Dort sind inzwischen in Geschäften in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bayern eine dreistellige Anzahl von Mitarbeitenden an ca. 20 Standorten tätig, während das online-Geschäft aus Detmold und München gesteuert wird. Dort gehört buero.de zu den am schnellsten wachsenden Anbietern im deutschsprachigen Raum. 

Über Schäfer Papier 
Mit seinem Fachmarkt auf fast 800 m² ist Schäfer Papier der letzte stationäre Büro- und Schulbedarfshändler in Aschaffenburg und Umgebung. In den letzten 20 Jahren ist das Unternehmen stetig gewachsen und konnte so die regionale Marktführerschaft erringen und sukzessive auszubauen. In dem Unternehmen mit 15 Beschäftigten ist Christof Wegerle (62) als Geschäftsführender Gesellschafter der Wegbereiter der aktuellen unternehmerischen Erfolge. 

Über Christof Wegerle 
Mit Vollzug der Firmenübernahme wird sich der 62jährige Multi-Unternehmer – u. a. ehemaliger geschäftsführender Gesellschafter der BÜPAK GmbH – aus dem operativen Tagesgeschäft zurückziehen, um mehr Zeit für sich und seine Hobbys zu haben. Als „informeller Ratgeber“ für buero.de bleibt Christof Wegerle auch weiterhin dem Unternehmen verbunden. 

Über buero.de 
Die Anfänge der buero.de reichen bis in die 1990iger Jahre zurück. Im Jahr 2021 erfolgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft, deren Vorstandsvorsitz Markus Schön übernahm und seitdem das Unternehmen zu einem der führenden Anbieter im Bürohandel und für Schulbedarf ausbaute. Die Gruppe wächst aus eigener Kraft und durch Zukäufe sehr stark. Zu dem Verbund zählen neben stationären Bürobedarfsgeschäften und dem eCommerce u. a. auch eine Immobiliengesellschaft, ein 1968 gegründeter Vermögensverwalter und eine gemeinnützige Stiftung, die sich um sozial benachteiligte Kinder kümmert. Der Verbund soll im Geschäftsjahr 2025/2026 min. 250 Mio. Euro umsetzen. Dabei ist die Akquisition von Schäfer Papier ein wichtiger Meilenstein